Sondermüll „Auf dem steinigen Hahn“

Der „Betriebsversuch“ mit einem Großcontainer für Astmaterial drohte gleich beim ersten Containertausch zu scheitern.
Mehrfach dunkel lasierte und dennoch verfaulte Bretter eines Balkongeländers mussten aussortiert werden, um die Entleerung des Astcontainers überhaupt zu ermöglichen bzw. nicht zu gefährden.
Sollte der Container erneut für die Einlagerung von Sondermüll genutzt werden, muss diese Form des gemeindlichen Entsorgungsangebotes bis zur Einzäunung des Containers wieder eingestellt werden.
Um Beachtung wird gebeten.

Egon Müller
Ortsbürgermeister