Entsorgung Astmaterial

Die Einrichtung eines Astplatzes in Obermörsbach hörte sich zunächst einfach und schnell umsetzbar an. Nach aktuellen Gesprächen mit der zuständigen Bauaufsichtsbehörde ist für die Einrichtung des Astplatzes im Außenbereich ein Bauantrag und eine formale Baugenehmigung erforderlich. Nach aktuellen Erkenntnissen wird dies mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Um die weitere Entsorgung von Astmaterial und Gartenabfällen im Bereich der ehemaligen Schutthalde vorzubeugen, stellt die Ortsgemeinde einen weiteren Container neben dem Hochbehälter Niedermörsbach bereit. Dieser Container ist versuchsweise zur Aufnahme von Astmaterial als Ergänzung zu den bereits in den Ortsteilen vorhandenen Grüncontainern für Rasenschnitt vorgesehen. Um Beachtung und sorgfältige Nutzung wird gebeten.
Rückfragen gerne über die 0171 5669 688.