Fichtenbrennholz

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Wie bereits an dieser Stelle veröffentlicht, bietet die Ortsgemeinde in diesem Jahr ausschließlich Käferholz als Brennholz an.
Die früher vielleicht berechtigte Argumentation zum harzhaltigen Fichtenholz trifft in diesem Fall nicht zu, weil das bereitgestellte Holz kein Harz bilden konnte und als Folge dessen durch Borkenkäferbefall abgestorben ist.
Die Brennholzpolder in einer Größe von etwa 6 und 10 Festmetern werden zum Preis von 25,-€ pro Festmeter abgegeben. Der Abgabepreis entspricht damit ungefähr den Bereitstellungskosten. Die Polder wurden im Bereich des Friedhofparkplatzes Burbach und entlang der Zufahrt zur ehemaligen Kläranlage im Schellert abgelegt.
Interessenten werden gebeten, Bestellungen beim Ortsbürgermeister über die Rufnummer 0171 5669 688 anzumelden.